WANDERAUSFLÜGE

Die beste Art, die Landschaft des Andengebietes zu erkunden, ist zu Fuß auf den schon seit Jahrhunderten genutzten Handelswegen der indigenen Kulturen. Auf den Wanderwegen können Sie auch noch heutzutage die Einheimischen treffen, die von den Wochenmärkten zurückkehren. Die Frauen tragen ihre Kinder und Produkte auf ihrem Rücken und die Männer führen die Packtiere.

Unsere Wandertouren variieren von leichten Tagesausflügen bis zu individuell geplanten Programmen über mehrere Tage mit Übernachtungen in Hotels/Herbergen, Berghütten und Gemeindeprojekten. Und für die abenteuerlustigen Wanderer ist auch die Übernachtung in Zelten möglich.

Tagesausflug: Umrundung des Kratersees Cuicocha

Mehrtagesausflug mit Übernachtung in Herberge: Umrundung des Kratersees Quilotoa

Mehrtagesausflug in der Wildnis: Camino del Inca (Inka-Pfad), Wanderung zum Vulkan Altar

Angebot eines 20-Tage-Ausfluges:

Begleiten Sie uns auf eine Reise zu den schönsten Orten der Anden: smaragdfarbene Kraterseen, traditionelle Gemeinden und Märkte und schneebedeckte Vulkane. Machen Sie auch eine Zugfahrt zur „Nase des Teufels“ und entdecken Sie auf einer geführten Tour die atemberaubende Vielfalt des Amazonas-Tieflandes.

Nachdem Sie in Quito angekommen sind, geht es direkt weiter nach Otavalo. Besuchen Sie innerhalb von vier Tagen den berühmten Markt, den Kratersee Cuicocha mit seiner üppigen Vegetation und erklimmen Sie die ersten Gipfel: Fuya Fuya und Cubilche.

Nachdem Sie die koloniale Altstadt von Quito besucht haben, nehmen Sie die Seilbahn TelefériQo und fahren hoch zum Berg „Rucu Pichincha“. Dann geht es weiter zum Vulkan Cotopaxi. Nach dem Erklimmen des Pasochoa und einem Besuch im Nationalpark Cotopaxi erleben Sie eine dreitägige Tour zum Kratersee Quilotoa, den Sie mit dem Boot erkunden werden.

Darauf gelangen Sie zum höchsten Punkt der Tour: zu einer Schutzhütte auf 5.000 Metern auf der Westseite des Vulkans Chimborazo. In den letzten sieben Tagen erwartet Sie eine Zugfahrt, Sie entspannen in den heißen Thermalquellen in der Stadt Baños und besuchen den nahegelegenen Wasserfall. Die Tour endet in in einer Lodge am Fluss Napo im Amazonas-Tiefland, bevor es zurück nach Quito für den Rückflug geht.

Ihre Übernachtungen sind entweder in einem Hotel oder einer Herberge, Hazienda, Lodge und eine Nacht verbingen Sie mit einem indigenen Geimeindeprojekt. Fast alle Mahlzeiten sind inbegriffen und Sie werden von einem zertifizierten Touristenführer und Fahrer begleitet.