TIEFLAND DES AMAZONAS

TIEFLAND DES AMAZONAS

Einleitung 

Amazonas Regenwald, wer assoziiert es nicht mit:

Affen, die im Blätterdach des dichten und grünen Waldes herumspringen, das Geräusch des Regens, der auf die Blätter fällt, eine Bootsfahrt auf einem kleinen Nebenfluss, das Schreien von Tieren oder bunte Vögel ...

Den Amazonas-Regenwald, auch als „El Oriente” bekannt, umgibt eine mystische und legendäre Aura. Schon die spanischen Eroberer suchten vergebens nach dem „País de la canela“, also dem Land, in dem die Zimtbäume wachsen, und nach dem „El Dorado“, der goldenen Stadt.

Heutzutage suchen die modernen Abenteurer in dem unglaublich artenreichen Amazonasbecken nach noch unbekannter Flora und Fauna. Das ecuadorianische Gebiet erstreckt sich östlich der Anden bis zu den Landesgrenzen mit Peru und Kolumbien.

Der üppig grüne Regenwald ist die Heimat von mehreren Ureinwohner-Stämmen und in mehrere Nationalparks und Naturschutzgebiete aufgeteilt. Jedoch wird dieses Gebiet auch von Ölfirmen ausgebeutet und zum Anbau von Ölpalmen und zur Rinderzucht genutzt. 

Auch wenn Sie nur einen Tagesausflug in dieses Gebiet machen und in einer der Lodges in der Nähe der Städte Tena oder Puyo unterkommen oder einen fünftägigen Aufenthalt in den Luxusunterkünften entlang dem Fluss Napo planen oder sich sogar einen abtenteuerlichen Camping-Ausflug in unerforschte Gebiete – der zwischen 6 und 8 Tage dauert – trauen, werden Sie von der Vielfalt an Pflanzen, Tieren, Insekten und Kulturen überwältigt sein.

NATIONALPARK YASUNÍ / FLUSSGEBIET DES NAPO

Der größte Nationalpark auf dem ecuadorianischen Festland ist sehr wahrscheinlich auch der artenreichste Ort der Welt und wurde im Jahr 1989 zur UNESCO Biosphäre ernannt. Er ist die Heimat des kämpferischen Waorani-Stammes und mindestens zwei weiteren unberührten Stämmen. An den Ufern der Flüsse Napo und Curaray leben die Völker der Kichwa und Záparo in ihren kleinen Gemeinden.

Nach einem kurzen Flug zu der Stadt Coca and einer Reise entlang des Flusses Napo gelangen Sie zu den Luxusunterkünften mit perfektem Zugang zu den artenreichsten Orten.

Entdecken Sie zusammen mit Natur- und einheimischen Touristenführern den Regenwald von den Aussichtstürmen aus oder den in ganz Ecuador einzigartigen „Canopy Walk“, die Baumwipfelbrücke, ist. Beobachten Sie einen der größten Lehmlecke mit hunderten Papageien und gehen Sie auf unvergessliche Wandertouren, um mehr über das atemberaubende Ökosystem zu erfahren.

NATURSCHUTZRESERVAT CUYABENO

Dieses einzigartige Ökosystem des Amazonasgebietes umfasst eine eine schlecht entwässerte Ebene mit einem Netzwerk von periodisch überschwemmten Wäldern, Seen und Bächen Es liegt im Norden des Amazonasbeckens und ist über die Ölstadt Lago Agrio zu erreichen.

Hier finden die Völker der Siona, Secoya, Cofán und der Kichwa-Stämme ihre Heimat. Mehrere komfortable Lodges (Unterkünfte) sind mit ihrer Zusammenarbeit entstanden.

Genießen Sie einen spektakulären Sonnenuntergang auf der Laguna Grande, sehen Sie, wie die rosa Amazonas-Flussdelfine ihre Sprünge im Wasser vollziehen, gehen Sie mit den Natur- und einheimischen Touristenführern auf Wanderschaft im Amazonas-Dschungel und trauen Sie sich, sich auf eine Nachtwanderung in die Tiefen des stockfinsteren Regenwaldes zu begeben.

EIN EINDRUCK DES AMAZONAS-REGENWALDES

Das obere Gebiet des Flusses Napo bietet einen schnellen Zugang mit dem Auto oder Bus zum Amazonasbecken. Es ist sehr einfach eine der Lodges (Unterkünfte) auf einer Rundreise durch ganz Ecuador zu besuchen.

Die Touristenführer begleiten Sie auf Wandertouren durch den mehrheitlich sekundäre und einige kleine Primärwaldgebiete. Erwarten Sie bitte nicht, auf viele Säugetiere oder größere Reptilien und Vögel zu treffen, da diese Tiere durch die permanente Präsenz des Menschen verdrängt werden. Jedoch kann ein kurzer Aufenthalt in einer der gemütlichen Lodges ein guter Start in die Weiten des Regenwaldes sein. Besuchen Sie eine Kichwa-Familie, genießen Sie eine Wildwasserfahrt auf dem Fluss Napo oder lernen Sie, Gold an den Ufern zu waschen.

DIE TIEFEN DES AMAZONAS

Personalisierte Abenteuer gehören zu unseren Besonderheiten. Wir wollen den perfekten Ausflug in die abgelegensten Teile des Amazonas-Regenwaldes ermöglichen.

Die unteren Flüsse Curaray und Cononaco gehören zu dem besterhaltenen Teil des Amazonas-Regenwaldes. Zum einen haben Sie die Möglichkeit, den Nationalpark Yasuní zu besuchen, zum anderen können Sie die Dörfer der Kichwa und Waorani entdecken, die mithilfe von Gemeindeprojekten ihre Territorien schützen und erhalten.

Die Flora und Fauna ist wie ein unendliches Universum der Vielfalt, jedoch auch abhängig von der Saison und ein bisschen Glück. Die Pflanzenvielfalt gehört zu den artenreichsten der Welt.

Sie landen mit dem Flugzeug auf einer Sandpiste und gelangen zu einer kleinen indigenen Gemeinde. Von dort aus geht es mehrere Tage flussabwärts mit dem Kanu weiter. Sie zelten an den Ufern entlang des Flusses und machen Ausflüge in die Tiefen des Urwaldes. Erfahren Sie von ihren einheimischen Touristenführern, wie diese Lebensweise zunehmend verschwindet.

KONTAKT

Valladolid N24-353 und Vizcaya - Sector La Floresta - Quito - Ecuador

+593 (0)2-254-7921 – latitud@latitud0.com