DIE GALAPAGOS INSEL

LAS ISLAS GALAPAGOS

EINLEITUNG 

Die Galapagos Inseln ... Ein Kindheitstraum, für die meisten von uns! Wer hat nicht davon geträumt, mit den verspielten Seelöwen zu schwimmen? Beobachten Sie die Haie genau, während sie schlafen? Oder treffen Sie sich mit den berühmten Riesenschildkröten, die sich durch Scheu und Unbedenklichkeit auszeichnen? Oder stolpern Sie mit den noch mit Federn bedeckten Küken oder dem anmutigen Liebestanz der Blaufußtölpel, die sich von der menschlichen Anwesenheit überhaupt nicht bedroht fühlen, um die Straße? Dies ist die wunderbare Realität der Galapagos Inseln, es ist kein Traum mehr!

Sie erreichen die Insel vom Festland aus mit dem Flugzeug, entweder von Guayaquil oder Quito aus und landen auf den Flughäfen Baltra oder San Cristobal. Einmal an Ort und Stelle ist es möglich mit einem kleineren Flugzeug nach Isabela zu gelangen.

Wir können Ihnen helfen, Ihre Reise zu den Galapagosinseln nach Ihren Träumen und Erwartungen zu organisieren.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Die Galapagos Insel sind eine der 24 Provinzen in Ecuador und befinden sich im Pazifischen Ozean, etwa 1‘000km westlich der ecuadorianischen Küste. Der Archipel ist vulkanischem Ursprungs und besteht aus 18 Hauptinseln, 3 kleinere Inseln und etwa 107 Felsen und Inselchen. Jede Insel hat ihre individuellen Merkmale und eigene Pflanzen-  und Tierwelt.

Die lokale Bevölkerung konzentriert sich auf vier Inseln, die anderen sind noch wild und gut erhalten.

Die Galapagos Archipel wurden von der UNESCO zum Welterbe der Natur und als Biosphärenreservat anerkannt. Ecuador erklärte ihn als Nationalpark und die umliegenden Gewässer zu einem Meeresschutzgebiet. Der südliche Teil von Isabela wird als Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung (Ramsar-Konvention) bezeichnet.

Sie erreichen die Insel vom Festland aus mit dem Flugzeug, entweder von Guayaquil oder Quito aus und landen auf den Flughäfen Baltra oder San Cristobal. Einmal an Ort und Stelle ist es möglich mit einem kleineren Flugzeug nach Isabela zu gelangen.

KLIMA 

Die Galapagos Inseln können das ganze Jahr durch besucht werden und jede Jahreszeit bietet seine Attraktionen.

Warme Jahreszeit: Von November bis May, kurze heftige Regenschauer, Das Wasser ist warm und die Temperaturen an Land variieren zwischen 20 – 30 C.

Garua Jahreszeit (Leichter Nebel) : Von Ende Mai bis  Dezember. Die frische Jahreszeit mit subtropischen Temperaturen um 18 - 25 C.

Durch den Einfluss der Humboldt Strömung ist das Wasser kälter und das Meer unruhiger. Nichtsdestoweniger ist die Meeresfauna zu dieser Zeit sehr reich.

Charles Darwin ist sicher der berühmteste Besucher der Galapagos Inseln.

Seine Studien zur Theorie die " Über die Entstehung der Arten " haben die Welt der Wissenschaft verändert. Dank der Vielfalt der Tierarten ist der Archipel ein lebendes Labor.

Wildtiere in wenigen Nummern

90% der Reptilien sind endemisch im Archipel: Geckos, Schlangen, Landleguane und Meerechsen, Lavaechsen, Meeresschildkröten und natürlich die Galapagos-Riesenschildkröten ... 

Die Vogelwelt ist einzigartig und vielfältig:

25% der Seevögel sind endemisch auf Galapagosinseln und hauptsächlich finden Sie die folgenden vor:  Galapagos-Pinguin, Flamingo, Blaufuß- und Rotfußtölpel sowie den Nazcatölpel, Sturmtaucher, Brauner Pelikan, beide Fregattvogelarten, den einzigen flügellose Kormoran, verschiedene Arten von Möwen, Galapagosalbatros ... und die Landvögel: Galapagosbussard und Galapagos–Schleiereule, die Spottdrosseln, der Rubintyrann und nicht zu vergessen die vielen Arten der Darwinfinken ...

Es gibt nur sehr wenige einheimische Säugetiere auf den Galapagos Inseln, da die Inseln nie mit dem Festland verbunden waren. Die Fledermäuse, Ratten und auch die Hunde, Katzen und Ziegen wurden von den Menschen eingeführt ... doch die Meeressäuger sind viel wichtiger: der Seelöwe, die Pelzrobben, die Delfine und Wale ...

WIE BESUCHE ICH DIE GALAPAGOSINSELN?

Die Galapagos haben eine Vielzahl von anerkannten Yachten. Jedes Schiff hat seine eigene Reiseroute, die vom Galapagos-Nationalpark vergeben wird. Jede dieser Route ist 15 Tage lang und wird in 8, 5 oder 4 Tageskreuzfahrten unterteilt ... Der Preis variiert je nach Kategorie der Yacht und Länge der Kreuzfahrt. Sie besuchen die Besucherstandorte während des Tages und nachts, während Sie an Bord schlafen, navigiert das Schiff zu einer anderen Insel. Dies ermöglicht es, auch sehr abgelegene Inseln zu besuchen.

Die Boote sind in verschiedenen Kategorien eingeteilt: Tourist - Superior - 1. Klasse und Luxus. Die große Mehrheit der Schiffe sind Yachten oder Katamarane mit einer Kapazität für 16 Gäste an Bord. Es gibt auch einige Kreuzfahrtschiffe, die bis zu 100 Gäste aufnehmen können. Der zertifizierte Naturführer an Bord spricht in der Regel Spanisch und Englisch.

Die kreuzfahrt

En Galápagos hay muchos barcos turísticos. Cada barco tiene un itinerario aprobado por el Parque Nacional Galápagos. Los cruceros duran 15, 8, 5 o 4 días y el precio lo establece cada barco. Las excursiones se realizan durante el día, y en la noche mientras se duerme a bordo, el barco navega hacia otra isla. La ventaja de tomar un crucero es que se visitan islas casi vírgenes, poco frecuentadas y a veces las más alejadas.

Hay diferentes categorías de barcos: turística, estándar superior, primera clase y lujo. La mayoría de las embarcaciones son yates o catamaranes que tienen capacidad para 16 personas a bordo. También hay algunas embarcaciones que pueden albergar 100 pasajeros a bordo.

Generalmente el guía naturalista de abordo es hispano-anglo parlante.

Nosotros podemos ayudarle a encontrar el barco que mejor corresponda a sus deseos.

Island Hopping

Mit kleinen täglichen Schnellbooten erreichen Sie die wichtigsten Inseln und Sie übernachten in einem Hotel Ihrer Wahl. Auf diese Weise ist es möglich, die vier bewohnten Inseln (Santa Cruz, San Cristobal, Isabela und Floreana) zu besuchen. Vor Ort können Sie die Besucherstandorte in Ihrem eigenen Tempo und gemäß Ihren Interessen entdecken, mit einem All-Inclusive-Paket, nur mit einem Naturführer allein oder in kleinen Gruppen und wenige ausgewählte Sehenswürdigkeiten auch alleine, unternehmen Sie einen Tagesausflüge mit dem Schiff zu einer nahe gelegenen unbewohnten Insel...

Dies ist die bevorzugte Reise Art für diejenigen, die unter Seekrankheit leiden.

Von Santa Cruz aus ist es zum Beispiel möglich einen Tagesausflug nach Bartolomé zu unternehmen. Es ist eine der jüngsten Inseln des Archipels mit einer herrlichen, mondähnlichen Landschaft und einer ruhigen Bucht mit transparentem Wasser. Der Gipfel des Panoramafelsen ist der bekannteste Aussichtspunkt auf die meistfotografierte Felsnadel Pinnacle Rock. Diese Lavainsel hat eine sehr karge Vegetation.

Das Meer um die Felsnadel ist auch für Schnorchel-Anfänger geeignet und die Meeresfauna ist reich an bunten Fischen, Meeresschildkröten und tauchende Pinguine.

Es können auch die folgenden Insel besucht werden:  Santa Fe, Nord Seymour, Pinzón, Floreana…

Von der Insel San Cristóbal aus bietet sichd er folgende Ausflug an:

Española, diese wunderschöne Insel ist die älteste und die südlichste der ganzen Inselgruppe. Es gibt viele endemische Tierarten und ist ein Vogelparadies. Einer interessantesten Besucherorte ist Punta Suarez: Der Weg entlang des verfestigten Lavagestein und der große Klippen ist gut um den Blaufuß- und Nazcatölpel, den amerikanischen Austernfischer, die Galapagos-Taube, den kleinen Kaktusfink, Rotschnabel-Tropikvogel und natürlich den Galapagosalbatros zu beobachten. Es ist auch einfach die  Lavaechsen und Hood-Meerechsen zu finden. Des weiteren besuchen Sie die Gardner Bay, ein wunderschöner weißer Sandstrand, ein idealer Ort zum Entspannen, Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen: Rochen, Papageienfische, Meeresschildkröten, Hundshaie, Seesterne und der Rotlippen-Seefledermausfisch ... Eine Seelöwenkolonie ruht in der Sonne, während Meerechsen auf den aufgewärmten Felsen liegen.

Weitere Ausflüge gibt es nach Kicker Rock, Punta Pitt…

Wir können ein Programm nach Ihren Interessen organisieren, so dass Sie die wichtigsten der verzauberten Inseln besuchen und auch Zeit haben die schönen Strände zu nutzen.

Tauchen - Scuba Diving

Einige Yachten organisieren spezielle Tauchkreuzfahrten von mindestens acht Tagen, um die wichtigsten und besten Tauchstandorte, wie die Inseln Darwin und Wolf, anzufahren.

Auf diesen Inseln sind Meeresvögel im Überfluss vorhanden und Sie werden von Delfinschulen begrüßt. Diese Orte sind perfekt, um verschiedene Hai-Arten wie Hammerhaie, Galapagoshaie, Walhaie, Seidenhaie, Weißspitzenhaie, Bullenhaie usw. zu beobachten. Zum Entdecken gibt es auch: Meeresschildkröten; Streifen-, Leoparden, Gefleckter Adlerrochen und Mantas; Grüne Muränen ... und natürlich viele Fische unterschiedlicher Arten.

Es ist auch möglich, Tauchkurse zu nehmen oder einen Tagesausflug zu den schönsten Tauchstellen in der Nähe von Santa Cruz oder San Cristobal zu unternehmen.

Zählen Sie auf unsere Hilfe, um die Verfügbarkeit dieser spektakulären Tauch-Kreuzfahrten zu finden.

KONTAKT

Vizcaya E13-18 und Valladolid - Sector La Floresta - Quito - Ecuador

+593 (0)2-254-7921 – latitud@latitud0.com